Chinas Griff nach globaler Macht

Die neue Seidenstraße

Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar.
In nur vier Dekaden hat sich China vom Armenhaus zur zweitgrößten Wirtschaftsmacht der Welt entwickelt. Bis 2030 soll Chinas Wirtschaft die der USA überholt haben. Das größte und neuste Projekt der Führung des Landes ist die Errichtung der neuen Seidenstraße - Ein gewaltiges Netz von Straßen, Bahnlinien und Seeverbindungen nach Europa und Afrika.
Rund 900 Milliarden Euro sollen dafür unter chinesischer Führung in unzählige Infrastrukturprojekte in über 70 Ländern investiert werden und China besser mit dem Rest der Welt verbinden. Doch die neuen Handelsrouten werfen auch viele Fragen auf. Ein NZZ Format Film von Basil Gelpke.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?