Der Alltag von Lena Morgenroth

SEXarbeiterin

Was ist Sexarbeit? Handelt es sich um eine Dienstleistung unter vielen oder um etwas Anstößiges, das man vielleicht sogar verbieten sollte? Die 30-jährige Informatikerin Lena Morgenroth aus Berlin hat sich ganz bewusst für diesen Beruf entschieden.
Lena bietet erotische Massagen, Tantramassagen und SM an. Ihre Ziele sind klar: Sie will flexibel sein und mehr Zeit für sich haben und die Menschen, die ihr nahe stehen. Sie lebt ein Leben, dass es - ginge es nach Alice Schwarzer - gar nicht geben dürfte. Ihre Sexarbeit passt nicht in das Bild, das in Schwarzers Appell gegen Prostitution gezeichnet wird. Sie ist nicht die fremdbestimmte, ausgebeutete, schutzbedürftige Frau, die man zu ihrem eigenen Wohl aus den Händen von Menschenhändlern oder Zuhältern befreien müsste. Ein Film von Sobo Swobodnik.
Kino
|
Partisan Filmverleih
|
79 Min.
|
Partisan Filmverleih

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?