Touristenspaß oder Tortur?

Elefantenreiten

Reitelefant Nueng ist eine Touristenattraktion vor allem für chinesische Urlauber - und das obwohl er die wahrscheinlich nie sein wollte. Der 30-jährige Elefantenbulle ist einer von 79 Dickhäutern im Maesa Elephant Camp in Thailands Nordprovinz Chiang Mai.
Für viele Touristen steht Elefantenreiten ganz oben auf ihrem Programm. Das Geschäft boomt. Gleichzeitig wächst der Widerstand von Tierschutzorganisationen gegen die beliebte Attraktion. Viele Tierschützer sind überzeugt, dass junge Elefanten in Gefangenschaft einer grausamen Prozedur unterzogen werden, um deren Willen zu brechen und sie so gefügig zu machen. Florian Nusch hat den Tagesablauf des Reitelefanten Nueng begleitet.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?