Eine Expedition in die Zone

Heimatkunde

"Üble Ossi-Hetze im Kino!" oder "Wie kann ein Mensch die Ossis nur so hassen?" lauteten nur zwei der Schlagzeilen zur Film-Satire mit Martin Sonneborn. Zusammen mit seinem Kamerateam ist er 250 Kilometer um Berlin gelaufen und suchte in Brandenburg und am Berliner Stadtrand nach der verlorenen Einheit.
2008: Achtzehn Jahre Wiedervereinigung, die Republik wird volljährig. Damals ergab eine Forsa-Umfrage, dass sich jeder neunte Bundesbürger die Mauer zurückwünsche. Anlass genug für den Ex-Titanic-Chef und Parteivorsitzenden von "Die Partei", Martin Sonneborn, sich auf eine dokumentarische Wanderung rund um die Peripherie Berlins zu begeben. "Dieser Film wird das Land (wieder) spalten", so die Selbsteinschätzung des Satirikers Sonneborn. Ein Film von Andreas Coerper und Susanne Müller.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?