Wie mit Fake-News der Fremdenhass geschürt wird

Lügen und Verleumdungen

Der Verein „Mimikama“ in Wien hat sich der Aufdeckung von Falschmeldungen verschrieben. Seine Gegner: Digitale Verschwörungstheoretiker, denen der Unterschied zwischen Fake und Fakt offenbar egal ist.
Besonders die sozialen Medien sind für die Verbreitung von Fake-News bestens geeignet.
Denn über Facebook, Twitter, WhatsApp und Co. lassen sich Lügen einfach verbreiten.
Ungeprüft wird vieles so lange geliked und geshared, bis der Unsinn wie echte Informationen aussieht. Ein Film von Adrian-Basil Mueller.
SPIEGEL TV
|
8 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?